Zu Produktinformationen springen
1 von 4

IWC Ingenieur SL «Jumbo», Referenz 1832, schwarzes Zifferblatt

IWC Ingenieur SL «Jumbo», Referenz 1832, schwarzes Zifferblatt

Normaler Preis CHF 0.00
Normaler Preis Verkaufspreis CHF 0.00
Sale VERKAUFT

Gut zu wissen.

Der erstaunliche Erfolg der stählernen «Royal Oak» von Audemars Piguet ab 1972 wurde auch in Schaffhausen wahrgenommen. Um die Ingenieur-Linie neu zu beleben, wurde Gérald Genta beauftragt. Er hatte bereits die «Royal Oak» und auch die «Nautilus» von Patek Philippe entworfen. Der erfolgreiche Designer kreierte eine völlig neue, sportlich-elegant gestylte «Ingenieur SL». Man nannte sie auch «Jumbo Ingenieur» und sie trug die Referenznummer 1832 und wurde 1976 lanciert.

Sie verkaufte sich aufgrund des hohen Preises (CHF 2'100.00) und der Tatsache, dass sie auf dem Höhepunkt der «Quarzkrise» eingeführt wurde, nicht gut. IWC konnte nur 543 Exemplare absetzen. Rückblickend kann man zur Referenz 1832 sagen, dass es die richtige Uhr zur falschen Zeit war.

Am 13. Mai 2018 wurde in Genf von Antiquorum dasselbe Modell mit einem silberfarbenen Zifferblatt für CHF 22'500.00 versteigert.

Daten:

Gehäuse: Edelstahlgehäuse mit integriertem Edelstahlgliederarmband mit Faltschliesse und Sicherungsbügel, verschraubter Boden und verschraubte Krone, Faraday’scher Käfig, amagnetisch bis 80,000 A/m, wasserdicht bis 120 Meter, Saphirglas mit Antireflexbelag, Gehäuse-Nr. 2'203'253

Zifferblatt: Schwarzes Zifferblatt mit «Waffelstruktur», Leuchtzeiger und Leuchtindizes, Zentralsekunde, appliziertes IWC-Logo, Datum bei 3

Grösse: 40 mm

Werk: Amagnetisches Automatik-Kaliber IWC 8541 ES mit Pellaton-Aufzug, Sekundenstopp und Datumsanzeige, Durchmesser 28 mm, Höhe 5.9 mm, 25 Steinen, Incabloc-Stosssicherung, 19'800 Halbschwingungen, Werk-Nr. 2'178'549, hergestellt 1973

Zustand: Guter Zustand, Sammlerstück

Vollständige Details anzeigen

Kontakt